Seminar: Risikobeurteilung an Maschinen und Anlagen

Ziel:

Wichtige Voraussetzung bei der CE-Kennzeichnung von Maschinen ist die Durchführung einer Risikobeurteilung gemäß den Anforderungen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG. Nach einem genormten Verfahren müssen noch vor und während der Konstruktion die von einer Maschine ausgehenden Gefahren ermittelt und bewertet werden. Nach einer Einführung in die Grundlagen der EG-Regelsetzung und Normung wird das Verfahren Schritt für Schritt anhand von praktischen Beispielen durchgeführt und diskutiert. Mit Hilfe einer Gefahrenliste und weiteren Formularen werden die Gefahren ermittelt, die sich daraus ergebende Risiken analysiert und bewertet und Sicherheitslösungen zugeordnet. Sie sollen in die Lage versetzt werden, das Verfahren im eigenen Unternehmen durchzuführen.


Inhalt:

  • Warum und wann die Risikobeurteilung erstellen? Harmonisierte Sicherheitsnormen vom Typ A-, B- und C.
  • Übersicht über das Verfahren, Voraussetzungen, Vorstellen des Projektbeispiels.
  • Grenzen festlegen, Gefährdungen ermitteln, Risiken beurteilen und mindern, Lösungen zuordnen.
  • Sicherheitsgerichtete Steuerungsfunktionen, Performance Level /SIL-Klassen.
  • Sicherheitshinweise
  • Software zur Erstellung von Risikobeurteilungen, Übersicht.
  • Beispiele und Übungen

Zum Seminar erhalten Sie detaillierte Schulungsunterlagen sowie die behandelten Formulare und Gefahrenlisten in elektronischer Form.


Zielgruppen:

Technische Leiter, Konstruktionsleiter, Konstrukteure, Sicherheitsfachkräfte, Technische Verkäufer, Verantwortliche für Umbauten und Instandhaltung, Eigenhersteller (Betreiber).


Voraussetzungen:

Technische Kenntnisse


Zum Seminarkalender