Seminar: CE-Zertifizierung nach Maschinenrichtlinie

Ziel:

Beim Inverkehrbringen von Maschinen und Anlagen müssen seit Anfang 2010 die Anforderungen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG umgesetzt werden. Neben den allgemeinen Sicherheitsanforderungen an die Produkte, müssen Unternehmensprozesse darauf ausgerichtet und technische Dokumentationen erstellt werden. In dem eintägigen Seminar erfahren Sie Alles über die Umsetzung der Richtlinie durch die verantwortlichen Personen.


Inhalt:

  • Grundsätzliches: Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, anzuwenden durch Hersteller, Bevollmächtigte, Eigenhersteller. Gefahrenübertritt beim Inverkehrbringen, Geltungsbereich, Ziele, Anwendung, nationale Umsetzung, Aufbau der Richtlinie.
  • Anwendung: CE-Zertifizierung - Übersicht, Maschinendefinitionen, unvollständige Maschinen, Ausnahmeliste, technische Dokumentation – Grundsätze, Risikobeurteilung, Normen anwenden, grundsätzliche Sicherheitsanforderungen der Richtlinie, Betriebsanleitung / Montageanleitung, EG-Konformitätserklärung / Einbauerklärung, Maschinenkennzeichnung.
  • Anhang IV-Maschinen: Einbezug gemeldeter Stellen, Interne Fertigungskontrolle, Umfassende Qualitätssicherung, Baumusterprüfung.
  • Besonderheiten: Inverkehrbringen von Alt-, Übergangs- und Neumaschinen, Umbauten, wesentliche Änderung, betreiberseitige Sicherheitsbestimmungen.

Die Themen werden jeweils mit praktischen Beispielen und Übungen ergänzt.


Zielgruppen:

Technische Leiter, Konstruktionsleiter, Konstrukteure, Sicherheitsfachkräfte, Technische Verkäufer, Verantwortliche für Umbauten und Instandhaltung, Eigenhersteller (Betreiber).


Voraussetzungen:

Technische Kenntnisse, Grundkenntnisse Maschinensicherheit


Zum Seminarkalender